Freizeit

Lust auf weiße Weihnacht?

Heiligabend im Hotel Oberstdorf

Weihnachtstage in den Bergen

Verbringen Sie Weihnachten in Oberstdorf und genießen Sie die Feiertage im 1. Feelgood-Hotel im Allgäu. 3 Nächte inkl. Verwöhnpension und vielen Highlights ab € 568,- pro Person.

Mehr
Klausentreiben im Hotel Oberstdorf
Klausentreiben im Hotel Oberstdorf
Klausen im Hotel Oberstdorf
Klausen im Hotel Oberstdorf
Hotel Oberstdorf › Freizeit › Veranstaltungen

Klausentreiben im Hotel Oberstdorf

Jedes Jahr zum Nikolaus erlebt man im Allgäu eine ganz besondere Tradition - das Klausentreiben. Natürlich machen die wilden, Respekt schürenden Gestalten auch im Hotel Oberstdorf halt.

Ein Alter Brauch zum Nikolaus

Am 4., 5. und 6. Dezember verwandeln sich junge Allgäuer in gruseligen Gestalten. Die Mädchen werden zu Hexen mit Dirndl, Kopftüchern, Masken und langen Zöpfen und die Jungen ziehen sich Fellgewänder an. Das Klausentreiben ist einer der ältesten Bräuche aus der heidnischen Zeit. Ziel war es früher böse Geister zu vertreiben. Um das Dorf zu schützen, trugen sowohl Bärbele als auch die Klausen Kuhglocken und sahen möglichst gruselig aus, sodass den Wintergeistern vorzutäuschen, dass das Dorf schon von einem Dämon heimgesucht wurde. möglichst viele Geister zu verscheuchen.

Der Barbaratag am 4. Dezember

Bevor am 5. und 6. Dezember die Junggesellen verkleidet die Gassen unsicher machen, sind am Barbaratag die Mädchen an der Reihe. Als "alte Weiber" ziehen sie mit ihren Weidenruten durch die vorweihnachtlichen Straßen, um den einen oder anderen Rutenhieb zu verteilen und Kinder mit Äpfeln, Nüssen und einem Barbarazweig zu beschenken. Dieser in die Vase gestellt, soll bis zum Heiligen Abend blühen und in der kalten und düsteren Winterzeit zum Weihnachtsfest Schmuck in die Wohnung bringen.

Klausentreiben am 5. und 6. Dezember

Heutzutage sammeln sich kleine Gruppen aus mutigen Kindern zwischen 8 und 16 Jahre, die auf Klausenjagd gehen. Hier geht es vor allem darum, vor den anderen Mut zu beweisen. Wer Klausen entdeckt hat und sie vielleicht sogar neckt und nicht schnell genug fliehen kann, muss damit rechnen, mit einem kleinen Hieb mit der Rute gezüchtigt zu werden. Häufig verlangen die gruseligen Gestalten auch, auf Knien das Vater Unser aufzusagen und bei jedem falschen Wort wird mit der Rute dem Gedächtnis etwas auf die Sprünge geholfen.

Alle, die den gruseligen Gestalten lieber nicht begegnen wollen, machen es sich an diesem Tag zuhause gemütlich oder warten ab, bis uns die Klausen auch im Hotel Oberstdorf besuchen und beobachten sie aus sicherer Entfernung. ;-)

Wir sind schon gespannt, was uns dieses Jahr erwartet...

Gruselige Gestalt
Genussmanager Steffen Peres
Conny Bader erklärt...

Einen kleinen Vorgeschmack gab es bereits am Samstag - beim Jubiläumsumzug des Klausenvereins Sonthofen

Abgelegt unter
Blog
Verwandte Themen
Sommerspaß → Baden und Schwimmen in Oberstdorf
Veranstaltungen → Die 68. Allgäuer Festwoche
Sommerspaß → Gratis Tennisspielen in Oberstdorf
Service → Gutschein schenken
Inklusivleistungen → Inklusivleistungen im Hotel Oberstdorf