Anreise 17.02.2019 Abreise 22.02.2019 Personen 2 Personen
Whisky und Wein im Hotel Oberstdorf
von Steffen Peres am 28.12.2018

Die Skigebiete in Deutschlands größter Skiregion Oberstdorf und Kleinwalsertal

Vielfalt, die Sie staunen lässt!

Hier schlagen Skifahrer-Herzen höher! Denn in Deutschlands größter Skiregion Oberstdorf / Kleinwalsertal kommt jeder voll auf seine Kosten - und das nicht nur beim Skifahren selbst. Auch die Kulinarik hält einige Überraschungen bereit.

Gemütlich oder Action?

Skifahren mag jeder etwas anders. Die einen ziehen gemütlich ihre Schwünge auf gebügelten Pisten, andere zieht es in den Tiefschnee oder auf Buckelpisten und wieder andere finden in FunParks genau ihr Revier. Wie gut, wenn es eine Skiregion gibt, in der alles möglich ist.

Und wenn man dann nach einem ausgiebigen Skitag mit einem leckeren Bauerbuffet, knisterndem Kamin und heißen Saunen und Bädern begrüßt wird, kann man es doch nur ein perfekter Skiurlaub werden, oder?

Magdalena weiß wo es langgeht!

Normalerweise finden Sie Magdalena an der Rezeption. Aber sobald die stellvertretende Hotelchefin ein paar Stunden Zeit findet, zieht es sie in die Berge. Im Winter natürlich auch gerne mit ihren Ski. Sie kennt die Skiregion Oberstdorf / Kleinwalsertal wie ihre Westentasche und weiß nicht nur, welche Pisten es wo zu entdecken gibt, sondern auch, wo man die Skipausen am besten genießen kann. Für einen guten Start ins Jahr 2019 verrät sie hier ihre besten Tipps. Sie dürfen gespannt sein!

Söllereck

Hier trifft familiäre Gemütlichkeit auf entspanntes Skifahren gepaart mit der höchsten Dichte an urigen Einkehrmöglichkeiten. Hausgemachte Suppen und Eintöpfe gibt es in der kleinen Schrattenwangalpe, den besten Kaiserschmarrn im liebevoll eingerichteten Berghaus am Söller oder leckere Kässpatzen „Mitanond“ in der urigen Alpe Oberstdorf.

Heubergarena

Die Heubergarena verzaubert mit vielen blauen Pisten, die durch die Wälder des Kleinwalsertales führen, und mit seinen verschiedenen besonderen Bahnen. Am Zafernalift wartet die Sonnaalp mit Riesenschnitzel, Kaiserschmarrn und vielen anderen Leckereien darauf, die Skipause zu etwas Besonderem zu machen.

Walmendingerhorn

Wie eine leckere Tobleroneecke sieht das Walmendingerhorn von Oberstdorf her aus und genauso genussvoll ist es auch. Mit hauptsächlich roten Pisten gehört es zu den anspruchsvolleren Gebieten und bietet einen wunderschönen Ausblick auf den Hohen Ifen und nach Baad. Leckeren Kuchen in der Maxhütte an der Talabfahrt, Walser Spezialitäten in der Gipfelstuba oder Außergewöhnliches wie Falaffel auf der Oberen Lüchle Alpe.

Hoher Ifen

Das Plateau des Ifens ist kilometerweit unverkennbar zu sehen. Das Skigebiet steht dem in nichts nach und bietet neben der neuen 10erKabinenbahn auch eine Vielfalt an Pisten, die seinesgleichen sucht. Ob Carven auf der breiten Blauen, Schuss auf hügeligen Roten oder richtige Beinarbeit auf der Schwarzen - hier findet jedes Pistenherz seinen Favorit. Auch bei der Einkehr heißt es hier: Die Qual der Wahl. Egal ob im neuen Bergrestaurant Tafel&Zunder mit gehobener Küche, in der urigen Ifenhütte an der Mittelstation oder im Tal in der Auenhütte mit raffinierten Gerichten – bei schönem Wetter im freien zubereitet.

Nebelhorn

Zugegeben, manchmal macht das Nebelhorn seinem Namen auch im Winter alle Ehre. Aber genauso oft genießen Sie hier oben bestes Skivergnügen über dem Nebel. Klein aber „Oho“ lässt sich das Skigebiet wohl am besten beschreiben. Es hat zwar die wenigsten Pistenkilometer, dafür steht aber (fast) jeder Kilometer für eine Herausforderung. Die mit 7 km die längste Talabfahrt in Deutschland ist in den Farben schwarz und rot gehalten – ein Muss für jeden guten Skifahrer! Ein Zwischenstopp im Gamsnest am Höfratsblick ist Ehrensache, ein Nickerchen im dortigen Liegestuhl immer willkommen.

Fellhorn/Kanzelwand

Fellhorn/Kanzelwand - das größte der 6 Skigebiete erwartet mit grenzenlosem Skivergnügen. Auf der deutschen Seite, dem Fellhorn, findet sich ein Pistenangebot für jedermann in allen Farben und für alle Action-Fans der Easypark für Snowboarder und Freestyler. Die Alpe Bierenwang empfängt Sie in gemütlicher Alpenatmosphäre mit typischen Allgäuer Gerichten und grandiosem Ausblick.
Die Kanzelwand bietet mit ihrer im Norden liegenden Talabfahrt extralanges Skivergnügen bis ins Tal und für aufkommende Gelüste ist der Adlerhorst direkt an der Piste ein heißer Tipp. Für jeden, der das Besondere mag ist ein Einkehrschwung in der Hammerspitzbar ein absolutes Muss! Das Zweiländergebiet sorgt für Abwechslung von früh bis spät und lässt Anflüge von Langeweile im Keim ersticken.

Die Walserrunde

Die Walserrunde führt an einem Tag durch diese Vielfalt der Skigebiete (mit Ausnahme Nebelhorn und Söllereck) und punktet vom Startpunkt Fellhorn bis hin zum Walmendingerhorn am Ende der Runde mit Abwechslung und Auswahl.