Anreise 22.05.2018 Abreise 27.05.2018 Personen 2 Personen
Magdalena Kontakt
von Magdalena Sturm am 04.04.2017

Die Schrittzählerwochen im Hotel Oberstdorf im Allgäu starten in die zweite Runde

1.000.000 Schritte in den Frühling

Ab 5. Mai ist es wieder soweit. Unsere Schrittzählerwochen starten in die zweite Runde. Und zum Auftakt haben wir ein Programm zusammen gestellt, mit dem Sie sich mit Magdalena und ihrem Team garantiert 1/2 Doppelzimmer Allgäu Style erwandern.

Wandern in den Allgäuer Bergen

Magdalena kann es kaum erwarten, bis es wieder losgeht und bringt sich schon mal an der Hotelwand in Form. ;-) Was dieses Jahr anders ist als sonst? Für Magdalena bietet der Frühling gleich zwei Highlights:

  • sie lässt sich zum geprüften Wanderführer ausbilden
  • und anschließend hilft Sie Ihnen, wenn Sie möchten, sich möglichst viele Schritte für die Schrittzählerwochen zu erwandern

Na, wir wäre es?

1.000.000 Schritte vom 21. bis 28. Mai 2017

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir täglich um 9 Uhr zu einer ca. 30 km langen Tageswanderung. Gute Kondition, die richtige Ausrüstung und Schwindelfreiheit müssen Sie mitbringen, um diese Touren gehen zu können. An sechs Tagen Tagen erreichen wir ca. 180 km und erwandern einen Rabatt in Höhe von ca. 900 Euro. Damit ist ein Doppelzimmer Allgäu Style für eine Person nahezu komplett "abgewandert" und im Geldbeutel klingeln die Münzen. ;-)

Ihre Packliste für's Allgäu - so sind Sie richtig vorbereitet
  • Wanderschuhe
  • Wanderhose oder feste Jeans
  • Jacke und Pulli
  • Regenjacke
  • Fotoapparat, Fernglas
  • Traubenzucker
  • Wanderstöcke
  • Hut, Mütze oder Käppi
  • Sonnencreme
  • Rucksack und Trinkflasche
  • Blasenplaster zur Sicherheit
  • Latschenkiefer zum Einreiben oder Sie gönnen sich eine entspannende Behandlung in der Alpen Wellnesswelt

Vor Ort bekommen sie ein Logbuch, mit allen Streckenbeschreibungen als Erinnerung und natürlich den Schrittzähler, der jeden Ihrer Schritte aufzeichnet.

Tag 1: Hoch hinaus und einzigartig – gleich ordentlich zum Einstieg

Vom Hotel geht es direkt nach Oberstdorf und ins Trettachtal rauf nach Gerstruben. Weiter zur Dietersbachalpe und über den Älplesattle zur Käseralpe. Von dort kommen wir nach kurzer Zeit zum Stuibenfall. Jetzt geht es bergab zum Oytalhaus und von dort über das Oytal zurück nach Oberstdorf.

Tag 2: Mit schönem Blick ist des Wanderers Glück

Vom Hotel über den Illerursprung zum Nebelhorn und den Faltenbachtobel hinauf. Weiter über den Wallrafweg zur Gaisalpe und runter nach Rubi. An der Iller entlang geht es zurück zum Illerursprung und an der Breitach hinauf zum Hotel.

Tag 3: So nah am Hotel und doch so weit

Vom Hotel geht es Richtung Söllereck und weiter zum Freibergsee. Am See über die Skiflugschanze hinauf nach Schwand und weiter nach oben zur Hochleite. Von der Hochleite geht’s das Söllereck weiter rauf und nach einem Abstecher zur Sölleralpe hinab hinab hinab zum Hotel.

Tag 4: Spaziergang an der Breitach

Hinter dem Hotel zur Breitach, entlang über Tiefenbach rauf zur Alpe Dornach. An der Breitach weiter ins Kleinwalsertal nach Riezlern. Übern den Höhenweg zum Söllereck und wieder zum Hotel zurück

Tag 5 und 6 - Sie entscheiden mit

Welche Orte möchten Sie gern mal erwandern und mehr über Flora und Fauna erfahren? Teilen Sie uns Ihre Vorschläge mit. Vielleicht gehen Sie genau diese Tour demnächst mit Magdalena und ihrem Team.

Für alle Touren ist eine gute Wanderausrüstung, gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Kommentare
bisherige Kommentare
Bis jetzt wurden noch keine Kommentare abgebgen
Ähnliche Beiträge
Sebastian neu - mit Sakko 1000x1500
von Sebastian Reisigl am 04.05.2018
Es duftet köstlich, verführt mit einer knackigen Kruste und überzeugt durch einen einzigartigen Geschmack. Sebastians Brot "für Faule", das nicht geknetet sondern nur gestreichelt wird.
F&B-Manager Steffen Peres
von Steffen Peres am 03.04.2018
Wenn frische Allgäuer Kräuter mit Koffein und anderen Leckereien zusammentreffen, dann ist Barkeeper Catalin vom Hotel Oberstdorf im Allgäu wieder in seinem Element. Wie wäre es, schauen Sie Catalin doch mal über die Schulter!
Magdalena Kontakt
von Magdalena Sturm am 01.04.2018
Wandern in den Oberstdorfer Bergen im Allgäu lohnt sich jetzt mehrfach: Sie bleiben aktiv, genießen die Natur und sammeln jede Menge Kilometer für Ihren Zimmerbonus. Und mit Magdalenas Wandertipps können Sie schon von Zuhause aus Urlaub gewinnen.
Darf es ein bisschen Wellness sein?
von Juliana Andoreanu am 29.03.2018
Wer sich viel in der Allgäuer Natur bewegt, braucht Energie, das richtige Maß an Entspannung und vielleicht ab und zu etwas Motivation. Im Hotel Oberstdorf bekommen Sie alles für einen gelungenen Wanderurlaub!
Sebastian neu - mit Sakko 1000x1500
von Sebastian Reisigl am 19.03.2018
Sie planen Ihren Winterurlaub im Hotel Oberstdorf? Dann buchen Sie rechtzeitig Ihre Feelgood-Tage, einen Ski-, Wander- oder Wellnessurlaub und profitieren Sie vom Frühbucherbonus in Höhe von 10% auf den Reisepreis.
Sebastian neu - mit Sakko 1000x1500
von Sebastian Reisigl am 19.03.2018
Ein herzhaftes Stück Brot, dazu deftigen Schinken oder Käse - so sieht ein ordentliche Brotzeit im Allgäu aus. Die lässt man sich am besten schon während der Wanderung mit herrlichem Panoramablick schmecken oder wartet bis zum Allgäuer Bauernbuffe...
Darf es ein bisschen Wellness sein?
von Juliana Andoreanu am 14.03.2018
Peeling nach Wahl auf dem heißen Stein, Wunsch-Massage, Ultraschall Basic – Kosmetikbehandlung, Detox-Behandlung auf der Soft-Pack-Liege. Sie sparen gegenüber dem Einzelpreis 10 €.
Sebastian neu - mit Sakko 1000x1500
von Sebastian Reisigl am 06.03.2018
Nach einem Saunagang, einem Bad im Pool oder einer Massage ist Entspannung angesagt. Neben unserem Wellnesswohnzimmer, der Ruhetenne und dem Panorama-Ruheraum, haben wir mit dem Raum der Stille einen Ort geschaffen, an dem Sie völlig abschalten kö...
Magdalena Kontakt
von Magdalena Sturm am 02.03.2018
Die Osterferien stehen vor der Tür. Und bei uns im Allgäu ist die Wintersaison noch voll im Gange. Ostern im Schnee. Klingt das nicht herrlich? Egal ob Skifahren, Wellness oder Familienurlaub - im Hotel Oberstdorf sind Sie richtig!
Darf es ein bisschen Wellness sein?
von Juliana Andoreanu am 02.02.2018
Beginnen Sie Ihren Urlaubstag im Hotel Oberstdorf mit einen ausgiebigen Frühstücksbuffet und gönnen Sie sich anschließend eine aktivierende Massage. Starten Sie dann so fit und wach wie noch nie in Ihr Bergabenteuer des Allgäus.
F&B-Manager Steffen Peres
von Steffen Peres am 31.01.2018
Nach einen Tag in den Allgäuer Bergen gönnen Sie sich einen Saunagang oder eine Massage und kuscheln sich anschließend gemütlich in den Bademantel vor den Kamin im Wellness-Wohnzimmer. Und was darf dann nicht fehlen? Ein leckerer Snack!
Magdalena Kontakt
von Magdalena Sturm am 02.01.2018
In festlicher Stimmung wurde das Neue Jahr 2018 ganz nach dem Motto "Blau wie das ewige Eis" gefeiert. Neben Live-Musik und einem riesigen Silvester-Buffet konnten sich die Gäste an Feuerwerk, Eistorte und Fotoshootings erfreuen.