Anreise 06.12.2019 Abreise 11.12.2019 Personen 2 Personen
Magdalena Kontakt
von Magdalena Sturm am 02.10.2019

Die mystischen Ursprünge des 4-Sterne Superior Hotel Oberstdorf im Allgäu

Auf den Spuren von "Stanes"!

2002 haben wir begonnen aus unserem Hotel Oberstdorf Schritt für Schritt das Feelgood-Hotel Oberstdorf zu machen. Die Geschichte des Hauses im Allgäu geht aber noch viel weiter zurück. Wie weit? Seien Sie gespannt!

Hätten Sie es gewusst?

Oberhalb von Oberstdorf steht heute das 1. Feelgood-Hotel im Allgäu. Das war natürlich nicht immer so. Blicken wir doch einfach einmal einige Jahrhunderte zurück.

Der Platz, auf dem heute das Hotel Oberstdorf steht, hat in den letzten Jahrhunderten viel erlebt und so einiges zu erzählen. Sogar eine mystische Geschichte ist zu finden, die es an dieser Stelle zu erzählen gilt.

Einst, vor langen Zeiten, lebte ein Mann namens Stanes hier bei Reute. Dieser konnte zaubern und beherrschte so allerlei Hexenkünste. Seine größte Kunst aber war es, sich selbst unsichtbar zu machen. Niemand sah oder hörte ihn. Er selbst wiederum sah genau, was um ihn herum vorging und so konnte er nach Herzenslust Streiche und Schabernack betreiben. Am liebsten nutzte Stanes diese Kunst, wenn er beim Wildern war und die Jäger ihm zu nahe kamen. Da hatte er seine wahre Freude, die Jägersbande zu foppen und zu ärgern.

Unsichtbar sein? Da wäre ich sofort dabei. Was man da so alles anstellen könnte ;)

Sebastian Reisigl Wäre gern einmal unsichtbar

Wie alles begann...

Viele unserer Gäste kennen und lieben das Hotel Oberstdorf schon seit vielen Jahren. Jeder Winkel, jede Ecke wurde bereits genauestens unter die Lupe genommen. Doch wissen Sie auch, was vor unserem geliebten Feelgood-Hotel an dieser Stelle stand? Kommen Sie mit auf eine kleine Zeitreise. Wir verraten Ihnen wie alles begann.
Wissenswertes über Reute

Der Name Reute stammt vom ursprünglichen Wort „Rodesiedlung“ ab und wurde 1361 das erste Mal erwähnt. Anfang des 14. Jahrhunderts war das Gut auf der Reute im Besitz der Adelsleute „von Heimenhofen“. Diese galt als eines der reichsten und geachtetsten Geschlechter im Allgäu.

Um 1477 verkauften die „von Heimenhofen“ ihr Gut an die Kirche, genauer gesagt an den Bischoff von Augsburg. Schon damals war Reute mit Jauchen bereits eng verbunden, denn beide hatten eine gemeinsame Viehweide zwischen den beiden Ortschaften und zeitweise einen gemeinsamen „Gemeindsmeister“.

1818 wurde die Ortschaft Reute-Jauchen durch das Gemeindeedikt in die politisch neue gebildete Gemeinde Oberstdorf eingegliedert.

Gastgeber aus Leidenschaft

Das „Gasthaus zur Gebirgsaussicht“, unter welchem Namen das damalige Gebäude lange Jahre in ganz Oberstdorf bekannt war, wurde 1785 als landwirtschaftliches Anwesen erbaut.
1864 ist erstmals von einer Einkehrstation die Rede, die als Wirtschaft und Wechselstation für Pferdefuhrwerke diente. Ab 1877 war es in Besitz der Familie Hofer, die über Generationen hinweg das "Gasthaus zur Gebirgsaussicht" mit Liebe und Leidenschaft führten.

Die alte Walserstraße war damals ein unbefestigter Feldweg und verlief zwischen Gasthaus und Gartenlaube. Pferdefuhrwerke aus dem benachbarten Kleinwalsertal machten dort halt und die Pferde bekamen ihr Futter. Im Winter, bei Lawinengefahr, übernachteten die Fuhrwerksleute bei Wein und Musik im heimeligen
Gasthof.

Vom Gasthof zum Feelgood-Hotel

Ende der 70er Jahre wurde das Haus versteigert und abgerissen. Wieder entstand ein Gasthaus und der Ort auf der Reute blieb seiner Tradition „Leidenschaftlicher Gastgeber zu sein“ treu. Der damals neugebaute Gasthof ist heute noch im Herzen des Hotel Oberstdorfs zu erkennen. 2002 wurde das Haus erneut versteigert und die Geschichte des Feelgood-Hotels begann. Mehr erzählen wir Ihnen gerne bei einer Hausführung vor Ort.
Sebastian Reisigl
von Sebastian Reisigl am 01.02.2018
"Rührtail" was ist denn das für ein seltsames Wort? Inspiriert durch den eigenen Kräutergarten am Haus haben wir etwas ganz Eigenes erschaffen. Ein etwas anderer Cocktail. Natürlich gibt es auch die bekannten Klassiker sowie eine große Auswahl an ...
Im Hotel Oberstdorf erwartet Sie Urlaub in lockerer, ungezwungener Atmosphäre mit Mitarbeitern und Gästen, die sich offen, neugierig, interessiert, spontan, authentisch und respektvoll gegenüber treten. Ob Ruhe oder Aktivität - Sie finden, was Sie...
Sportlich alpin, stylisch modern, groß und luxuriös oder mit viel Holz und traditionellen Allgäuer Elementen gestaltet - Urlaub im Hotel Oberstdorf hat viele Facetten. Ankommen und sofort wohlfühlen ist in jedem Zimmer garantiert.
Eine Fahrt mit den Bergbahnen, ein exklusives Whisky-Tasting, tägliche Genussmomente oder die Nutzung der Alpen Wellnesswelt sind nur einige Dinge, die im Hotel Oberstdorf nichts extra kosten aber Ihren Urlaub garantiert einzigartig machen.
Bilder sagen mehr als tausend Worte. Genau so ist es und deshalb zeigen wir Ihnen hier gerne, was Sie bei Ihrem Urlaub im Hotel Oberstdorf erwartet.
Stein, Holz und natürliche Produkte holen das Allgäu direkt in die Alpen Wellnesswelt. Gönnen Sie sich eine Auszeit in der Sauna, entspannen Sie in einem der gemütlichen Ruheräume oder genießen Sie eine entspannende Wellnessanwendung. Ihr Wellness...
Lassen Sie Ihren Urlaubstag in Oberstdorf in einem der großen Ohrensessel am Kamin oder direkt an der Bar ausklingen. Hendrik oder Catalin servieren Ihnen gerne einen ihrer eigenkreierten Rührtails.