Anreise 18.07.2018 Abreise 23.07.2018 Personen 2 Personen
Sebastian neu - mit Sakko 1000x1500
von Sebastian Reisigl am 04.05.2018

No Knead Bread - Sebastian zeigt wie's geht

Sebastians Brot "für Faule"

Es duftet köstlich, verführt mit einer knackigen Kruste und überzeugt durch einen einzigartigen Geschmack. Sebastians Brot "für Faule", das nicht geknetet sondern nur gestreichelt wird.

Jeder ist seines eigenen Glückes Bäcker

Brot ist und bleibt unser Grundnahrungsmittel Nummer 1. Obst Toastbrot, Dinkelbrot, Roggen-, Mehrkorn- oder Weizenbrot, Semmeln, Brezen oder die typischen Allgäuer Seelen, nichts geht über unser heißgeliebtes Brot! Vor allem der frischgebackene Laib, welcher seinen Duft frischer Röstaromen im ganzen Raum verteilt und mit seiner reschen Kruste für das leichte Knacken sorgt, ist unvergleichlich.

No Knead - Sebastians Brot für Faule

Um den Genuss frischgebackenen Brotes in die eigenen vier Wände zu holen, ohne dafür stundenlang in der Küche stehen zu müssen, hat sich Hoteldirektor Sebastian Reisigl vor die Kamera gestellt. Schritt für Schritt zeigt er Ihnen, wie Sie lockerleicht Ihr eigenes, frischgebackenes, superknuspriges und richtig leckeres Brot backen können und verrät dabei sein großes Brotback-Geheimnis.

Viel Spaß beim Selbermachen!

Schritt für Schritt - Anleitung zum Selberbacken

Sind Sie bereit für das allseits beliebte und überaus köstliche Hotel Oberstdorf - Brot? Dann binden Sie sich Ihre Schürze enger, waschen Sie sich die Pfoten und los geht der Spaß!

Brot backen leicht gemacht - Sebastian Reisigl erklärt, wie!

Zutaten
  • 500g Mehl
  • 400ml Wasser
  • Trockenhefe
  • 10g Salz
  • 30g Pfefferkörner
  • 40g Walnüsse

oder

  • 40g Röstzwiebeln
  • und alles was man gerne im Brot hat
Anwendung

1. Mehl mit Salz und Trockenhefe sowie Pfefferkörner und Walnüsse in einer Rührschüssel gut vermischen.

2. Dann kaltes Wasser dazugeben, nicht kneten, nur ganz leicht mit den Fingerspitzen verteilen, bis das Mehl das Wasser aufgesogen hat.

3. Abdecken und ca. 18 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen.

3. Den relativ flüssigen Teig vorsichtig auf ein mit Mehl bestäubtes Backpapier gleiten lassen. Hände mit Mehl einstäuben und den Teig auf jeder Seite einmal umschlagen (wie einen Briefumschlag). Danach nochmal 1 - 2 Stunden gehen lassen.

4. Heizen Sie Ihren Backofen auf 300 C° vor und einen Topf gleich mit auf. Sie können jeden backofenfesten Topf verwenden, am besten eignet sich ein gusseiserner Topf. Sollte Ihr Ofen nicht so hoch heizen können, drehen Sie einfach so hoch, wie es geht.

8. Dann geben Sie den Teig mit dem Backpapier in den heißen Topf. Der Teig wird nun mit geschlossenem Deckel 10 Minuten gebacken. Danach die Temperatur auf 200 C° reduzieren und das Brot für weitere 20 Minuten backen.

9. Zum Schluss den Deckel vom Topf nehmen, damit die Kruste schön kross wird und sich die Röstaromen entfalten können. Nach 15 Minuten kann das Brot aus dem Backofen genommen werden.

An Guadn

Alles, was das Herz begehrt

Sie können sich mit dem selber backen nicht anfreunden, oder das Brot möchte einfach nicht gelingen? Das ist kein Problem, dann kommen Sie doch einfach zu uns! Jeden morgen verwöhnen wir unsere Gäste mit einer riesigen Auswahl an frischen, regionalen Produkten.

Die große Auswahl an Brot, Marmeladen, Wurst und Käse lässt keine Wünsche offen. Verschiedene Eierspeisen werden à la minute im Front-Cooking-Bereich zubereitet. Natürlich fehlen auch Müslis, Joghurt, Porridge, Kuchen und Obst nicht. Und natürlich darf auch unser selbstgebackenes Brot nicht fehlen!

täglich von 7 bis 11 Uhr
€ 26,- pro Person
für Hausgäste inklusive