Anreise 12.11.2019 Abreise 17.11.2019 Personen 2 Personen
Magdalena Kontakt
von Magdalena Sturm am 27.07.2017

Radtour über die Schwand zum Freibersee nahe der Skiflugschanze bei Oberstdorf im Allgäu

Radtour über Schwand zum Freibergsee

Es muss nicht immer Wandern Sein. Schnappen Sie sich doch mal das Rad und machen Sie diese schöne Halbtagestour direkt vom Hotel Oberstdorf aus zu einem der schönsten Orte in Oberstdorf: dem Freibergsee mit der atemberaubenden Skiflugschanze.

Einmal Schwand und zurück!

Vom Hotel aus fahren Sie über den Wiesen Weg nach Oberstdorf hinein. Durch die kleinen Gassen folgen Sie der Beschilderung Richtung Fellhorn/Renksteg. Dort überqueren Sie die Straße und fahren nun direkt an der Stillach im Wald entlang bis zur neu gestalteten Heini-Klopfer-Skiflugschanze.

Die Schanze lassen Sie links liegen und halten sich weiter geradeaus Richtung Schwand. Nun steht ein Aufstieg bevor, den Sie in den Oberschenkeln spüren werden. Etwa zwei Kilometer wird es etwas steiler. Zur Belohnung wartet oben der Alpengasthof Schwand, in dem Sie einkehren können oder Sie bedienen sich am "Käseautomaten" und nehmen gleich ein Stück selbstgemachten Bergkäse oder herzhafte Wurstwaren für die Daheimgebliebenen mit.

Ein Bergsee und einen Schanze - die perfekte Kombination in Oberstdorf

Jetzt ist es nicht mehr weit, bis vor Ihnen der der atemberaubende Turm der Heini-Klopfer-Skiflugschanze zum Vorschein kommt. Hier lohnt es sich auf jeden Fall kurz Halt zu machen und die Schanze zu besichtigen. Ein Aufzug bringt Sie auf den Sprungturm, von wo aus Sie einen einzigartigen Blick über die Allgäuer Berge und den traumhaft gelegenen Freibergsee (unser nächstes Ziel) haben. Können Sie sich vorstellen, dass es Menschen gibt, die von hier aus auf zwei dünnen Brettern den Turm hinab saußen, um dann bis zu 200 m durch die Luft zu fliegen? Ein bisschen verrückt müssen die Skiflieger schon sein. ;-)

Weiter geht´s

Nach der Schanzenbesichtigung stürzen Sie sich nochmal kurz aufs Rad, um hinunter zum malerischen Freibergsee zu fahren. Hoffentlich haben Sie die Badehose und ein Handtuch im Rucksack. Denn das Naturfreibad lädt zu einer erfrischenden Schwimmrunde ein. Oder Sie mieten sich eines der Ruderboote und gönnen Ihren Füßen etwas Entspannung.

Zurück zum Hotel Oberstdorf geht es nun über den Schotterweg und eine leichte Steigung bis zur Söllereckbahn. Genießen Sie hier auf der Alpe Oberstdorf, direkt an der Talstation, ein kühles Getränk, während Sie den Blick über Fischen und Oberstdorf gleiten lassen!

Das letzte Stück der Tour belohnt Sie mit einer rasanten Abfahrt durch das malerische Örtchen Kornau und Sie kommen direkt vor der Hoteltür des Hotel Oberstdorf wieder an. Jetzt schnell Fahrrad verstauen, auf der Terrasse einen Kaffee trinken und in den Naturbadesee springen. Was für ein Tag! :-)

Ähnliche Themen
Sebastian Reisigl
von Sebastian Reisigl am 29.10.2019
Die Allgäuer Natur hat so viel zu bieten - für Körper, Geist und Seele. Vieles davon ist bereits in Vergessenheit geraten. Mit Kräuterhexe Conny Bader holen wir die Geheimnisse der Natur wieder zum Vorschein und profitieren von wertvollen Inhaltss...
Sebastian Reisigl
von Sebastian Reisigl am 23.01.2019
Wann haben Sie sich das letzte Mal eine Auszeit für sich selbst oder mit der Familie genommen? Man nimmt es sich immer wieder vor, oft scheitert es an den Terminen. Unser Tipp: setzen Sie sich schon jetzt fixe Urlaubstermine und nutzen Sie die Brü...
Whisky und Wein im Hotel Oberstdorf
von Steffen Peres am 17.09.2018
200 Meter lang, riesengroß und mitten in den Allgäuer Bergen - das ist die neue Kugelbahn am Söllereck. Ein großer Spaß für Groß und Klein beim Wandern am Oberstdorfer Familienberg im Allgäu.
Whisky und Wein im Hotel Oberstdorf
von Steffen Peres am 03.09.2018
Ein ganz besonderes Bike-Erlebnis, vor allem für die kleinen Fahrradfans, gibt es bis Mitte Oktober im Kurpark von Oberstdorf. Mit Geschick und einer Portion Mut geht es über die große Wellenbahn.
Sebastian Reisigl
von Sebastian Reisigl am 13.07.2018
So abwechslungsreich, so unglaublich schön, im Sommer wie im Winter - man möchte einfach nur eintauchen.... schauen Sie selbst!
Magdalena Kontakt
von Magdalena Sturm am 11.07.2019
Ein Waldboden direkt im Haus. Im Hotel Oberstdorf im Allgäu verbinden wir die Allgäuer Tradition mit modernen Design-Komponenten. Viele Elemente der Ausstattung wurden eigens für das Haus kreiert. Wir erzählen die Geschichten, die dahinter stecken.
Darf es ein bisschen Wellness sein?
von Juliana Andoreanu am 06.06.2019
Zu einem Sauna-Gang gehört für Sie ein Aufguss? Saunameisterin Ursula heizt Ihnen in der Sauna-Alpe des Hotel Oberstdorf ordentlich ein. Freuen Sie sich auf herrliche Dufterlebnisse bei über 90°C.
Darf es ein bisschen Wellness sein?
von Juliana Andoreanu am 14.05.2019
Einzigartig und wunderschön steht der große Quellstein aus Nagelfluh direkt auf dem Dorfplatz vom Hotel Oberstdorf und ist ein echter Blickfang. Aus ihm sprudelt täglich frisches, klares und reines Quellwasser.
Sebastian Reisigl
von Sebastian Reisigl am 11.04.2019
Ein attraktiver Arbeitgeber ist besonders in der Gastwirtschaft und in der Tourismusbranche von Signifikanz, denn der Arbeitsmarkt hat hohen Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern und Fachpersonal. Besonders in der beliebtesten Ferienregion Deutsch...
Darf es ein bisschen Wellness sein?
von Juliana Andoreanu am 01.03.2019
Im Hotel Oberstdorf ist Wellnessfee Ursula nun eine geprüfte Saunameisterin und heizt Ihnen im Urlaub ordentlich ein. Freuen Sie sich auf tolle Aufgüsse und schwitzige Saunamomente in der Alpen Wellnesswelt.
Darf es ein bisschen Wellness sein?
von Juliana Andoreanu am 11.01.2019
Hygge ist dänisch und bedeutet Gemütlichkeit. Ein Gefühl, welches vor allem in der Weihnachtszeit wie ein unsichtbarer Schleier unseren Alltag erfüllt. Das Flackern der Kerzen und der Duft von frischem Gebäck schenkt uns Wärme und Geborgenheit.
Darf es ein bisschen Wellness sein?
von Juliana Andoreanu am 17.12.2018
Ein Wellnesstag im Hotel Oberstdorf im Allgäu ist immer ein besonderes Erlebnis für die Sinne. Einfach entspannen, dem Körper eine Auszeit gönnen und die Seele baumeln lassen.