Anreise 21.10.2019 Abreise 26.10.2019 Personen 2 Personen

Rohrmoostal Mountainbiketour vom Hotel Oberstdorf

Mountainbiketour durch das Lochbachtal und Rohrmoostal

Die schöne Mountainbiketour führt Sie entlang des Landschaftsschutzgebietes Rohrmoostal und des Lochbachtals. Auf der Tour haben Sie die Möglichkeit in traditionellen Alpen und Gasthäusern einzukehren und mit kulinarischen Spezialitäten des Allgäus verwöhnt zu werden.

Viele traditionelle Alpen zu entdecken

Starten Sie die Tour direkt vom Hotel Oberstdorf. Die Strecke führt Sie nach nur wenigen Metern über die schöne Breitach. Sie folgen rechts der Klammstraße und weiter auf die Mühlbachstraße, bis Sie den kleinen Ort Tiefenbach durchfahren. Sie fahren für 1 Kilometer auf der Lochbachstraße und biegen dann links ab auf den Alpweg Lochbachtal, welchem Sie bis zum Ende folgen. Von Kilometer 5 bis 10 werden Sie den meisten Anstieg der Tour haben und ins Schwitzen kommen. Sie fahren durch die abwechslungsreiche Natur des Lochbachtals und kommen bei Kilometer 9 an der Alpe Lochbach vorbei.

Nach nur weiteren 2 Kilometer erreichen Sie die Freyburger Alpe und können hier Ihre erste Pause einlegen. Sie werden von den Wirten mit kulinarischen Köstlichkeiten aus den Allgäuer Alpen verwöhnt. Wieder auf dem Bike gelangen Sie nach nur wenigen Kilometern an die Dinjgörgen Alpe und können auch hier in einem traditionsreichen Gasthaus die typische Brotzeit des Allgäus kosten und dabei die herrliche Landschaft genießen.

Das schöne Rohrmoostal

Nach nur kurzer Distanz erreichen Sie die Toniskopf Hütte, eine traditionelle unbewirtschaftete Alpe im Allgäu. Folgen Sie auf den nächsten 2 Kilometern dem Single-Trail inmitten der Natur, der im Ort Rohrmoos endet. Sie gelangen bei Kilometer 16 an den traditionellen Berggasthof Rohrmoos, der auf 1.200m mitten in der Natur eine herrliche Aussicht in die Radstädter Tauern bietet.

Die weiteren 7 Kilometer folgen Sie der Straße bergab auf die Rohrmooser Straße und biegen im Ort Tiefenbach rechts ab auf die Mühlbachstraße. Lassen Sie noch einmal die idyllische Landschaft vorbei ziehen und genießen Sie den frischen Fahrtwind. Von der Klammstraße gelangen Sie wieder an die Breitach. Sie nehmen den gleichen Weg über die Brücke und radeln die letzten Meter zurück zum Hotel Oberstdorf.

Sie können die Tour auch mit einem E-Bike durchführen, dass Sie sich gerne vor Ort in unserem Hotel leihen können.

Mountainbike mit berggängiger Übersetzung, intakten Bremsen und genügend Bremsbelag. Schutzhelm- und Protektoren. Regen-/Wind-/Sonnen-/Wetterschutzkleidung, Handschuhe, Getränk, Proviant.
Jan.
Feb.
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
20,2 km
2 Stunden
690 m
moderat
Asphalt, Fahrradweg, Single-Trail
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

letzte Aktualisierung am 08.01.2019

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachten Sie, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einer Tour gewachsen sind, ob Sie die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu haben, verzichten Sie lieber auf eine Tour oder schließen Sie sich einer professionellen Führung an.
Diese Touren könnten Ihnen auch gefallen!
... und auf den Spuren der Ewigkeit führt die einfache, aber etwas Ausdauer fordernde Wanderung von der Breitachklamm bis zur Alpe Dornach. Hier sollten Sie sich eine leckere Stärkung gönnen, bevor Sie den Heimweg antreten.
... und einen unvergleichliche Aussicht erwartet Sie auf der Wanderung zum Illerursprung, durch den Gaisalptobel, entlang des Wallraffwegs mit unvergleichlichem Blick auf Oberstdorf bis zur Audi-Arena. Ein Ortsbummel durch die malerischen Gassen Oberstdorfs ergänzt diese schöne Tour.
Diese kurzweilige Tour ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein Erlebnis für die ganze Familie. Wichtig zu jeder Jahreszeit ist ordentliches Schuhwerk. Denn auf Wurzel, Stufen und Brücken kann es schnell rutschig werden.
Eine ausgiebige Radtour entlang der Iller führt Sie zu wunderschönen Aussichtspunkten, bei denen Sie nicht nur das einmalige Bergpanorama Oberstdorfs genießen können, sondern auch einen tollen Blick auf die Orte des Illertals bekommen. Eine schöne Tour für Groß und Klein.
Auf aufs Rad: Der Freibergsee mit der atemberaubenden Skiflugschanze zählt zu den schönsten Orten Oberstdorfs. Sie radeln gemütlich entlang der Stillach, bevor nach Schwand ein nicht zu unterschätzender Anstieg zur Schanze auf Sie wartet, für dessen Strapazen Sie kräftig belohnt werden.
Die Mountainbiketour führt Sie von Oberstdorf entlang der Trettach ins Gerstrubener Tal bis zur Diertersbachalpe, eine der ältesten Sennereien im Allgäu. In der historischen Alpe vergessen Sie bei einem kühlen Getränk und einer leckeren Brotzeit die Anstrengung der anspruchsvollen Tour.
Wer glaubt, Wandern kann nicht romantisch sein, war noch nie dort, wo sich Österreich und Deutschland am nächsten sind. Wie Grenzwächter im Schönheitsgewandt ragen das Fellhorn und die Kanzelwand empor und bieten vor allem Vielfalt und farbenprächtige Blumenwiesen.
Es soll einfach sein und dennoch aussichtreich? Dann sollten Sie die Tour ins Oberstdorfer Trettachtal machen. Majestätische Gipfel, malerische Bergwiesen, ein See mit faszinierender Färbung und einer Einkehrmöglichkeit, die zu den Geheimtipps rund um Oberstdorf gehört, machen diese Tour zu einem echten Erlebnis.
Einige Höhenmeter liegen vor Ihnen aber die lohnen sich garantiert. Denn mit Einödsbach werden Sie an einen Ort gelangen, an dem Sie sich wie in einer anderen Welt vorkommen. Beschreiben lässt sich dieses Gefühl schwer, Sie müssen es selbst erleben!
Die Wandertour auf den Hohen Ifen ist eines der Highlights in den Allgäuer Bergen und führt Sie auf Pfaden entlang, die fernab des Trubels in die Bergwelt reinführen.
Eine anspruchsvolle Tageswanderung, für die eine ordentliche Portion Kondition benötigt wird, führt Sie ins Oberstdorfer Oytal zur Käsealpe. Zwei Highlights warten auf Sie: der Stuibenfall und der zum Teil gemütliche Rückweg auf Rollern. Diese Erholung ist Ihren Füßen dann aber auch gegönnt.
Diese Bergtour zählt zu den Schönsten im Kleinwalstertal. Beginnend am Walmendinger Horn, führt der Weg über den Berggrat der Ochsenhofer Köpfe und belohnt die Wanderer mit einzigartigen Ausblicken.