Anreise 18.12.2017 Anreise 23.12.2017 Personen 2 Personen

Die Wandertour vom Kleinwalsertal auf den Hohen Ifen für die ganze Familie

Vom Kleinwalsertal auf den Hohen Ifen

Die Wandertour auf den Hohen Ifen ist eines der Highlights in den Allgäuer Bergen und führt Sie auf Pfaden entlang, die fernab des Trubels in die Bergwelt reinführen.

Durch Wiesen und Karstlandschaften

Eine Bergtour für die ganze Familie führt auf den Hohen Ifen über das Kleinwalsertal.
Um sich den Aufstieg etwas zu verkürzen, beginnt die abwechslungsreiche Wanderung bei dem an der Mittelstation gelegenen Gasthaus Ifenhütte, wo Sie mit dem Sessellift bequem hinkommen. Hier beginnt der Aufstieg auf dem stark frequentierten Bergweg zur Ifenmulde, die von der Ifenmauer überragt wird. An der Wegverzweigung links abgebogen, beginnt der etwas steile, auch etwas mühsame Anstieg über die große Geröllhalde zum Steilgelände bis zur Oberkante der Ifenmauer.

Danach geht es weiter durch die leuchtendgrünen Bergwiesen bis hoch zum Gipfelkreuz und der sagenhaften Aussicht auf die Allgäuer Bergwelt.

Unser Tipp: Nutzen Sie die Aussicht, um sich Ihre Brotzeit noch besser schmecken zu lassen!

Haben Sie sich sattgesehen, können Sie auf dem gleichen Weg wieder hinabsteigen bis an den Fuß der Felsstube. Zur linker Hand befindet sich nun die nahegelegene Bergstation der Ifenbahn, wo auch der Berggasthof Hochadler direkt unter dem Hahnenköpfle liegt. Von dort aus geht es auf dem gut ausgetretenen Bergpfad wieder zurück zur Sesselbahn, mit der Sie langsam ins Tal schweben und dabei noch einmal die wunderbare Aussicht auf den Widderstein und das Walmendinger Horn genießen.

Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle Rucksack Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz ggf. 2 Trekkingstöcke ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen evtl. Brotzeit / Süßigkeiten zur Stärkung
7,5 km
3 Stunden
706 m
alpin
moderat
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

letzte Aktualisierung am 23.11.2017

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachten Sie, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einer Tour gewachsen sind, ob Sie die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu haben, verzichten Sie lieber auf eine Tour oder schließen Sie sich einer professionellen Führung an.
Weitere Wanderungen für unvergessliche Bergmomente
Diese kurzweilige Tour ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein Erlebnis für die ganze Familie. Wichtig zu jeder Jahreszeit ist ordentliches Schuhwerk. Denn auf Wurzel, Stufen und Brücken kann es schnell rutschig werden.
Auf aufs Rad: Der Freibergsee mit der atemberaubenden Skiflugschanze zählt zu den schönsten Orten Oberstdorfs. Sie radeln gemütlich entlang der Stillach, bevor nach Schwand ein nicht zu unterschätzender Anstieg zur Schanze auf Sie wartet, für dess...
Es soll einfach sein und dennoch aussichtreich? Dann sollten Sie die Tour ins Oberstdorfer Trettachtal machen. Majestätische Gipfel, malerische Bergwiesen, ein See mit faszinierender Färbung und einer Einkehrmöglichkeit, die zu den Geheimtipps run...
Eine anspruchsvolle Tageswanderung, für die eine ordentliche Portion Kondition benötigt wird, führt Sie ins Oberstdorfer Oytal zur Käsealpe. Zwei Highlights warten auf Sie: der Stuibenfall und der zum Teil gemütliche Rückweg auf Rollern. Diese Erh...
Eine ausgiebige Radtour entlang der Iller führt Sie zu wunderschönen Aussichtspunkten, bei denen Sie nicht nur das einmalige Bergpanorama Oberstdorfs genießen können, sondern auch einen tollen Blick auf die Orte des Illertals bekommen. Eine schöne...
Wer glaubt, Wandern kann nicht romantisch sein, war noch nie dort, wo sich Österreich und Deutschland am nächsten sind. Wie Grenzwächter im Schönheitsgewandt ragen das Fellhorn und die Kanzelwand empor und bieten vor allem Vielfalt und farbenpräch...