Anreise 18.12.2017 Anreise 23.12.2017 Personen 2 Personen

Langlaufen im Allgäu inmitten der schneebedeckten Allgäuer Alpen

Langlauf - im Einklang mit der Natur

Zu einer der schönsten Facetten des Wintersports gehört eindeutig das Langlaufen. Der nordische Skisport erlebt in den letzten Jahren einen regelrechten Boom und das zu Recht! In kaum einer anderen Wintersportart kann man die Stille und den Zauber der Winterlandschaft so intensiv genießen und gleichzeitig etwas für seinen Körper und die Gesundheit tun.

Nordisch unterwegs im Allgäu

Sie schauen aus dem Fenster und sehen nichts als Weiß: großflächige weiße Felder, tiefverschneite Tannenwälder, schneebedeckte Berggipfel. Ein paar Hütten versuchen sich gegen die Schneemassen zu behaupten und lassen erahnen, dass es tatsächlich noch Leben inmitten der Ruhe und Weitläufigkeit des Allgäuer Winterwunderlandes gibt.

Und Nun? Nun schnappen Sie sich Ihre Langlaufski und gleiten mit Leichtigkeit durch die unberührte Natur, genießen die friedliche Stille, ganz im Einklang mit Ihren schwungvoll-fließenden Bewegungen.

Buchstäblich Lang Laufen in Oberstdorf

Mit 75 km gespurten Loipen kann man den Begriff „Langlauf“ in Oberstdorf ruhig wörtlich nehmen. Beinahe grenzenlos gleiten Sie über Höhenloipen oder durch stille Täler. Geübte Langläufer sollten auf jeden Fall die anspruchsvollen Strecken der Nordischen Skiweltmeisterschaften 2005 testen.

Die Strecken ziehen sich über die ganze Gemeinde und erschließen auch Seitentäler und Ortsteile. Da die meisten verbunden sind, stehen unzählige Einstiegsmöglichkeiten zur Verfügung. Liebhaber der klassischen Technik freuen sich über 75 km Loipen, Skater finden 55 km präparierte Strecken vor. Die Loipen sind in Anstiegen und Abfahrten teilweise bis auf 15 m verbreitert. Neben mehrspurigen Loipen inmitten des Tales finden sie ebenfalls abgelegene Loipen, auf denen Sie zu den noch weitgehend unentdeckten Flecken Natur des Allgäus gelangen.

Kristallklare Luft, verschneite Tannen und Wiesen, tiefblauer Himmel - auf Oberstdorfs
Loipen erlebt man den Winter auf ganz besonders zauberhafte Weise.

Carmen Istrate Hausdame

UNSER TIPP:

Nachtloipe in Ried:
Der durch Flutlicht beleuchtete, etwa 1km lange Rundkurs befindet sich unmittelbar im Bereich des Erdinger Arena Langlaufstadions. Die Loipen führen über flaches, für Anfänger bestens geeignetes Gelände. Natürlich ist die kleine Runde aber auch für sportlichere Langläufer geeignet, die in die Dunkelheit hinein noch ein paar Trainingsrunden drehen möchten.

Dienstag, Mittwoch & Freitag
17.00 bis 20.00 Uhr

Oberstdorfer Rundkurs:
Der Rundkurs führt auf abwechslungsreicher, leichter Spur über die Wiesen und Felder im Süden Oberstdorfs von der Walserbrücke an der südwestlichen Ortsseite entlang bis zu den Lorettokapellen. Dabei finden sich immer wieder bequeme Ein- und Ausstiegspunkte nahe des Ortszentrums von Oberstdorf. Über die sehenswerten Wallfahrtskapellen St. Loretto führt die Loipe panoramareich weiter zum Renksteg. Hier befindet sich auch der Übergang zu den Loipen der vergangenen nordischen Skiweltmeisterschaft im Jahre 2005. Weiter auf dem Rundkurs wird es sehr schnell beschaulicher. Entlang des idyllischen Waldrandes führt die Loipe nun parallel zur Stillach in den abgelegenen Südwesten des Oberstdorfer Talkessels. An der Schlechtenbrücke vorbei, führt die Loipe zurück zur Walserbrücke, dem möglichen Übergang zur Loipe im Otterroh.

Jeder findet seine Spur!

Ob Lärche oder Eule, blutiger Anfänger oder heißblütiger Profi-Langläufer - keiner muss auf die winterliche Traumlandschaft im Allgäu verzichten! Folgen Sie entweder auf den Original Tour de Ski - und WM-Loipen von 1987, 2005 und 2021 den Spuren der nordischen Skiweltmeister oder finden Sie Ihre eigene! Leicht, mittelschwer und anspruchsvoll ziehen sie sich dabei durch das traumhafte Landschaftsbild von Bergen und Tälern.