Anreise 19.09.2018 Abreise 24.09.2018 Personen 2 Personen
Magdalena Kontakt
von Magdalena Sturm am 09.07.2018

Eine abwechslungsreiche Bergtour mit einzigartigen Ausblicken auf die Allgäuer Alpen

Vom Walmendinger Horn über die Ochsenhofer Köpfe nach Mittelberg

Diese Bergtour zählt zu den Schönsten im Kleinwalstertal. Beginnend am Walmendinger Horn, führt der Weg über den Berggrat der Ochsenhofer Köpfe und belohnt die Wanderer mit einzigartigen Ausblicken.

Eine abenteuerliche Gratwanderung mit Ausblick

Die Bergtour vom Walemdinger Horn über die Ochsenhofer Köpfe verspricht viel Abwechslung und Abenteuer. Es geht am Grat entlang, auf schmalen Wegen und ausgesetzten Stellen. Auch eine kleine Kraxelstelle ist mit dabei. Daher ist die Tour für Bergsteiger geeignet, die bereits Erfahrungen in solch einem Gelände gesammelt haben - Schwindelfreiheit von Vorteil!

Startpunkt dieser schönen Bergtour ist die Walmendinger Horn Bahn in Mittelberg, die vom Hotel Oberstdorf aus in gut 20 Auto-Minuten erreicht wird. Nach einem angenehmen „Aufstieg“ mit der Gondel kann die Panorama-Bergtour schon beginnen. Linker Hand folgen Sie der Skipiste abwärts, bis Sie an der ersten Abzweigung ankommen. Hier müssen Sie nach rechts abbiegen und einen kurzen Anstieg bewältigen. Knapp vor der Sessellift-Bergstation führt ein schmaler Pfad ab (ohne Beschilderung), der schon bald über den ersten der 3 Ochsenhofer Köpfe führt. Nun beginnt die Gratwanderung mit einem einzigartigen Blick auf die umliegenden Berggipfel und Täler, bis Sie nach der Überquerung des letzten Kopfes in die Ochsenhofer Scharte gelangen, direkt unter dem Gipfel des Grünhorns.

Hier beginnt der Abstieg, der Ihnen weiterhin einzigartige Ausblicke auf die umliegende Bergwelt und Täler bietet. Dabei nehmen Sie den linken Weg hinab Richtung Baad und bleiben auch weiterhin bei allen kommenden Wegweisungen stets auf dem linken, oberen, höhengleichen Weg in Richtung Walmendinger Horn/Mittelberg. Dieser führt Sie mit leichtem Zwischenanstieg parallel zum Grat wieder zurück. In der Nähe der Bergstation kommen Sie an der oberen Lüchlealpe vorbei und wandern auf der anderen Seite des Bachgrabens den Fußweg hinunter nach Mittelberg. Wenn Sie von der Lüchlealpe aus lieber mit der Walmendinger Horn Bahn ins Tal fahren möchten, ist diese nur 200 Meter unterhalb der Alpe zu erreichen.

Mit den gratis Bergbahnkarten kommen Sie ganz bequem und schnell auf den Gipfel!

Magdalena Sturm Rezeptionsleitung
Feste, knöchelhohe Bergschuhe mit guter Profilsohle Rucksack Regenschutz, je nach Witterung evtl. wärmende Kleidung oder Sonnenschutz ggf. 2 Trekkingstöcke ausreichend Getränke vor allem an heißen Tagen evtl. Brotzeit / Süßigkeiten zur Stärkung
Jan.
Feb.
März
April
Mai
Juni
Juli
Aug.
Sep.
Okt.
Nov.
Dez.
10,7 km
4:15 Stunden
412 m
moderat bis anspruchsvoll
Schotter, Feld-/Forstweg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

letzte Aktualisierung am 10.07.2018

In der Beschreibung der Touren gehen wir immer von normalen Verhältnissen aus. Bitte beachten Sie, dass sich das Wetter im Gebirge sehr schnell ändern kann. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie einer Tour gewachsen sind, ob Sie die nötige alpine Erfahrung, Ausrüstung oder Ausbildung dazu haben, verzichten Sie lieber auf eine Tour oder schließen Sie sich einer professionellen Führung an.