Genuss

Whisky ist nicht gleich Whisky

Penderyn Fässer

Whisky Geschichte

Seit Jahrhunderten zieht sich die Kunst des Whisky Brennens durch Europa und später auch durch die USA. Trotz blutiger Steuerauseinandersetzungen in Irland und Schottland oder Prohibition in Amerika- Whisky ist und bleibt die älteste Spirituose unserer Gesellschaft.

mehr
TitelbildSlyrs
TitelbildSlyrs
Slyrs-Portwein-Fass-700ml nr2
Slyrs-Portwein-Fass-700ml nr2
Hotel Oberstdorf › Genuss › Whisky › Unsere Destillerien

Bayrische Destillerien

Seit ein paar Jahren sind auch bayrische Schnapsbrenner dazu übergegangen Whisky zu brennen. Meist stellten Sie davor nur Obstbrände her, doch als in den letzten Jahren das Geschäft des Whiskys immer lukrativer wurde, wollten sich die bayrischen Brenner dem auch anschließen.

Slyrs

Im Jahr 779 gründeten fünf Mönche ein Kloster in der Einöde von Schliersee, welches Sie SLYRS (="Schlürs") nannten. SLYRS bezeichnete damals einen grün-gelblich schimmernden Mergel, der hier in den oberen Molassen vorkommt und typisch für die Gegend ist. (SLYRS = Schlieren ziehen).
1228 Jahre später entsteht am Schliersee wieder eine neue Pionieraufgabe. Die Gründung der SLYRS Single Malt Whisky Destillerie.

Diese war nicht ständig in Betrieb. Doch als Florian Stetter 1994 eine Studienreise nach Schottland unternahm fand er einige Gemeinsamkeiten zwischen den Gebieten der Speyside Region und Oberbayern.
Die Tannenwälder, Berge, klare Seen, rauschende Flüsse und die reine Luft erinnerten Florian Stetter an seine Heimat.
Dies sind auffällige Ähnlichkeiten, die ihn zu seiner Vision inspirierten, einen bayerischen Single Malt Whisky herzustellen. An einem Abend während dieser Studienreise, nach einigen Gläsern Whisky, wettet Florian Stetter um einen Kasten Weißbier, dass er auch in Bayern Whisky brennen könnte.

So geschah es dann auch. Nach vielen Jahren, kehrte Florian Stetter in die Brauerei Hopf in Miesbach zurück, in der er sein Handwerk des Bierbrauens erlernte, um dort seine erste „Whisky-Maische“ herzustellen.
Seit Mitte 2007 erfolgt der komplette Herstellungsprozess, von der Anlieferung des Gerstenmalzes bis zur Reifung des Whiskys in den Fässern, in der neu errichteten Whisky-Destillerie in Neuhaus. Demzufolge wird nun auch die „Whisky-Maische“ im eigenen Haus produziert.

Allgäu Brennerei

1914 gründete Alfons Fischer erstmalig die „Heidelbeer- und Apfelweinkelterei und Herstellung von Spirituosen“ in Kempten. Alfons Fischer war gelernter Küfer (Fassbauer)- und Keltermeister (Weinpresser). Er stellte in seiner Kellerei erlesene Liköre und Weine her. Den Wein bezog er zum Großteil aus der Pfalz, stimmte diesen ab und füllte ihn in Flaschen.
Durch seine Frau Maria Fischer, der er das Handwerk auch lernte war die Existenz des Unternehmens auch während des ersten Weltkrieges gesichert. Der Betrieb begann zu florieren und Alfons Fischer war bald ein angesehener Mann in Kempten. 1951 starb Alfons Fischer und seine Tochter Marianne und ihr Mann Kurt Günther führten das Geschäft weiter. Mit der Kombination aus Tradition und modernen Techniken und Trends führt er die hochwertigen Günther-Brände nun in die Zukunft – hausgemacht und mit bester Qualität

Abgelegt unter
Unsere Destillerien
Verwandte Themen
Unsere Destillerien → Amerikanische Destillerien
Unsere Destillerien → Destillerien in Irland
Unsere Destillerien → Destillerien in Schottland
Unsere Destillerien → Kanadische Destillerien