Genuss

österreichische Weine

Weinlaubenfest vom 28.-30.10.2016

Unter dem Motto "Austria 2" stellen wir Ihnen an diesem Wochenende zwei herausragende österreichische Weingüter vor, kombinieren die erstklassigen Tropfen mit edlen Speisen und kreieren damit einzigartige Genussmomente.

Mehr
Lassen Sie sich im Alpenrestaurant verwöhnen...
Lassen Sie sich im Alpenrestaurant verwöhnen...
Hotel Oberstdorf › Genuss › Aktuell

Es wird angerichtet: Europas größter Süßwasserfisch

Imposant, gruselig und doch sooo lecker: über den Wels, oder auch Waller genannt, gibt es viele seltsame Geschichten zu berichten. Lesen Sie selbst!

Rekordmaße bei Deutschlands größtem Süßwasserfisch

Ganz schön imposant: Der Wels trägt seinen Titel als größter Süßwasserfisch Europas definitiv zu Recht. Er kann eine Gesamtlänge von 3 m und ein Gewicht von bis zu 150 kg erreichen. Solche Prachtexemplare der Waller, wie die walzenförmigen Welze auch genannt werden, zeigen sich zwar äußerst selten der Menschheit, sind vor allem bei alten Fischen (ab 50 Jahre) aber in den Tiefen unserer Seen zu vermuten. Als großer Raubfisch benötigt der Waller jede Menge Futter, das aus kleinen Fischen und Krebsen, manchmal aber auch Enten, Schwänen und sogar mal einem im Wasser spielenden kleinen Hund besteht.

Der Waller - eine Gaumenfreude auf dem Teller

Der Wels gehört zu den teuersten Speisefischen. Bei unserem Weinlaubenfest Ende Oktober zaubert das Küchenteam aus dem schmackhaften Fleisch einen Waller Surprise an flüssiger Polenta mit getrockneten Paradeiser.

Aber zuvor verraten wir Ihnen noch ein paar seltsame Details dieses sagenumwobenen Fisches.

Wissenwertes und Kurioses zum Wels

1. Badehosen nicht vergessen! Weltweit gibt es mehr als 2000 verschiedenen Welsarten. Die kleinste und gemeinste Art ist in Südamerika zu Hause und bringt die Einheimischen dazu, nur mit sehr enger Badekleidung in den Flüssen zu baden. Denn hier lebt der nur zwei Zentimeter große Urinalwaller, der seinen komischen Namen ganz zurecht trägt. Denn er dringt blitzschnell in After oder Penis der Badegäste ein und kann nur operativ entfernt werden. Dies sollte schnell erfolgen, da der Badegast ansonsten unter schlimmsten Schmerzen stirbt.

2. Achtung Schwergewichte! Warmes Wasser lässt Welse explosionsartig wachsen. 100 kg sind dann keine Seltenheit. So wurden immer dort die größten Exemplare gefunden, wo es Warmwasserausflüsse, wie in der Nähe von Kraftwerken, gibt. Denn in warmem Wasser dauert die Verdauung der Mahlzeit nur ca. 20 Stunden, während in 5°C kaltem Wasser über 200 Stunden benötigt werden.

3. It's Dady-Time! Nachdem die Wallermännchen ein Nest gebaut hat, legt das Weibchen innerhalb von zwei Stunden über 1,2 Mio Eier hinein. Für das Bewachen bis zum Schlüpfen Brut ist wieder das Männchen zuständig und dabei zum Schutz seiner Nachkommen zu jedem Kampf bereit. Für Menschen, die ihnen zu Nahe kommen, kann das schon mal Arm- oder Rippenbrüche zur Folge haben.

4. Geschwätzige Artgenossen! Auch Waller können reden - oder zumindest "stridulieren". So nennt man die knarzenden und krächzenden Geräusche, die sie durch Reiben zweier Knochenplättechen am Skeletts oder der Flossenstrahlen erzeugen. Unklar ist jedoch, ob sich die Tiere damit wirklich mit ihren Artgenossen verständigen.

Abgelegt unter
6-Gang-Menü
Verwandte Themen