Freizeit

Lust auf Wellness?

Entspanung pur im Ruhebereich des Hotel Oberstdorf

Wellness

Das Allgäu hautnah spüren – diesem Grundsatz folgend wurde die Alpen Wellnesswelt ganz nach dem Vorbild der Natur gestaltet. Natürliche Materialien wie altes, ursprüngliches Holz und Steine strahlen eine einzigartige Ruhe und Gelassenheit aus. Ein ganzjährig beheizter Außen-Sole-Pool, acht besondere Saunen und Bäder, lauschige Ruheoasen sowie regionale Anwendungen mit natürlichen Produkten versprechen entspannende Verwöhnmomente.

Mehr
Christlesee
Christlesee
Das wildromantische Oytal
Das wildromantische Oytal
Hotel Oberstdorf › Freizeit › Wandern › Wandertipps des Teams

Tagestour nach Gerstruben und zum Oytalhaus

von Magdalena Sturm am 30.08.2013

Eine etwas anspruchsvollere Tagestour durch eine abwechslungsreiche Landschaft führt Sie nach Gerstruben und zum Oytalhaus. Vergessen Sie auf keinen Fall gutes Schuhwerk und den Fotoapparat!

Allgemeine Informationen

Die Tour führt durch zwei benachbarte Täler südlich von Oberstdorf. Sind die Bedingungen anfangs noch sehr einfach und führen über einen schönen Weg im Tal entlang der Trettach, wird der Anstieg zum beeindruckenden Hölltobel schon anspruchsvoll. Anschließend erreichen Sie Gerstruben, das mit 1155 m höchstgelegene Dorf Deutschlands. Es folgt ein weiterer steiler Anstieg zum Älplersattel bevor Sie ins benachbarte Oytal absteigen und den Heimweg antreten. Unterwegs finden Sie einige bewirtschaftete Hütten, in denen Sie sich stärken können.

Routeninformationen

Streckeca. 22 km (teilweise sehr steile Anstiege)
reine Laufzeit6 Stunden
Schwierigkeitanspruchsvoll, da 950 Höhenmeter zu überwinden sind
Gegebenheitenmeist sonnig mit einigen Waldpassagen
Wetterbedingungensowohl bei schönem als auch bei trübem Wetter, nicht bei Regen
Altersbeschränkungnein
Kinderwagentauglichnein
Trittsicherheitja
Kleidunggemütlicher Zwiebellook

Rucksackpackliste

  • Sonnencreme
  • Trinken
  • evtl. Jause
  • Foto
  • Sonnenbrille

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt an der Oybelehalle in Oberstdorf. Hier gibt es einen großen Parkplatz. Selbstverständlich können Sie auch mit dem Bus fahren. In Oberstdorf steigen Sie um und fahren mit dem Ortsbus bis zur Nebelhornbahn. Von hier aus erreichen Sie die Oybelehalle in wenigen Minuten.

Von hier aus führt der Weg durch das Trettachtal. Sie erreichen das Café Jägerstand und halten sich links der Trettach. An der nächsten Brücke überqueren Sie den Fluss und folgen dem Weg Richtung Gruben und Dietersberg. In Dietersberg können Sie eine erste Pause am Gasthaus Riefenkopf machen. Nun führt der Weg weiter nach Gerstruben über den Hölltobel. Ein steiler Anstieg steht Ihnen bevor, der aber mit tollen Ausblicken auf den wilden Tobel belohnt wird. Sie halten sich rechts Richtung Dietersbach-Gerstruben und nach dem letzten nun nicht mehr so steilen Anstieg erreichen Sie das höchstgelegene Dorf Deutschlands. Gerstruben besteht aus nur fünf Häusern, eines davon ist ein ganzjährig geöffneter Berggasthof.

Nun lassen Sie die Häuser hinter sich und folgen dem Tal bis zur Dieterbach Alpe. Jetzt steht der letzte große Aufstieg auf einem schmalen Pfad steil bergauf. Haben Sie den Älpelesattel erreicht, haben Sie einen fantastischen Blick auf das benachbarte Oytal. Ihr nächstes Ziel ist die Käseralpe. Auch hier können Sie noch einmal eine Pause einlegen bevor Sie sich auf den Weg ins Tal machen. Dieser führt teils steil bergab, vorbei am Stuibenfall und dem Oytalhaus. Nun folgen Sie dem Verlauf des Oybachs. An der Mündung des Oybachs in die Trettach wandern Sie flussabwärts zurück zum Ausganspunkt der Tour.

Abgelegt unter
Wandertipps
Verwandte Themen
Wandertipps des Teams → Rollerspaß im Oytal mit Abstecher zum Stuibenfall
Wandertipps des Teams → Wanderung zum Freibergsee mit Besuch der Heini-Klopfer-Skiflugschanze
Wandertipps des Teams → Wanderung nach Spielmannsau